Projekt

Wetterschutzdach einer Produktionshalle

97447 Gerolzhofen
Verknüpfen

Über Wetterschutzdach einer Produktionshalle

Projektbeschreibung von PERI GmbH 27.01.2015

Projektspezifisch angepasster Wetterschutz mit Systembauteilen


Um die Produktionsausfallzeiten zu minimieren, standen für die Dachsanierung der 90 m langen Produktionshalle nur wenige Tage zur Verfügung. Hierfür wurde ein temporäres Wetterschutzdach auf Basis des LGS Fachwerkbindersystems errichtet. Dieses machte die Sanierungsarbeiten einerseits unabhängig von äußeren Witterungseinflüssen, sodass die Produktionsanlagen während der einwöchigen Baumaßnahme geschützt waren. Andererseits erlaubte die Verwendung von Kederplanen, dass einzelne Dachfelder zum Einheben von Baumaterial mit dem Kran jederzeit während der Dacharbeiten schnell und einfach geöffnet werden konnten.

Ähnlich straff wie der äußerst knappe Zeitplan für die Sanierungsarbeiten war auch die kurze Zeitvorgabe für die Planung, Materialbereitstellung und Montage der Schutzdachkonstruktion. Zudem war eine Auflagerung auf eine PERI UP Gerüstkonstruktion nur an der südlichen Hallenlängsseite möglich, an der Nordseite erforderten unterschiedlich hohe Aufbauten eine projektspezifische, aus VARIOKIT gebildete Auflagerkonstruktion: auf 90 m Länge gekoppelte RCS Kletterschienen, getragen von Konsolen aus SRU Stahlriegeln und SLS Spindeln. Die Mietbarkeit der Systembauteile machte die PERI Projektlösung nicht nur wirtschaftlich, die kurzfristige Materialverfügbarkeit im Mietlager ermöglichte insbesondere einen raschen Montagebeginn.

 

PERI Systeme im Einsatz

  • LGS Fachwerkbindersystem

 

Gerüstbauunternehmen: Eugen Wahner GmbH, Sulzfeld
Projektbetreuung: PERI Nürnberg und Weißenhorn
Projektbetreuung: PERI GmbH, Deutschland