Image: WIBRE

Seit 100 Jahren. Pioniere der Unterwasserbeleuchtung.

Beleuchtete Schwimmbecken sorgen sowohl für Sicherheit als auch für angenehme Atmosphäre. WIBRE bietet nun eine modulare Lichtlösung für sämtliche Beleuchtungsaufgaben.

Die Grundlage allen Lebens ist Licht. Die Grundlage für Licht unter Wasser legte im Jahr 1919 Wilhelm Breuninger, der Gründer der Firma WIBRE. Mit der Entwicklung des weltweit ersten Unterwasser-Scheinwerfers, Anfang der 50er Jahre, wurde der Grundstein für die Erfolgsgeschichte des „Lichts unter Wasser“ gelegt. Seither ist WIBRE Weltmarktführer in der Poolbeleuchtung. Das war der Startschuss sich als IP68-Spezialist zu etablieren. Rasant begann danach die Entwicklung von Schwimmbad-Scheinwerfern, zu Beginn vor allem für Sport- und Wettkampfbecken. Hier sorgte das Licht nicht nur für eine angenehme Atmosphäre und manövrierte dadurch den großen dunklen „Koloss“ in ein angenehmes und nahbares Wasserbecken, sondern sorgte auch bei den Schwimmern für einen enorm hohen Mehrwert an Sicherheit.

Pionier der Poolbeleuchtung

Bald erkannte man auch die atmosphärische Aufwertung der Wellnessbereiche durch die Beleuchtung des Wassers in Hotels und Privathäusern. War das Wasser in den Abendstunden eher eine beängstigende dunkle Fläche, ist es heute durch Unterwasser-Scheinwerfer ein nicht mehr wegzudenkendes attraktives Gestaltungselement. „Man steigt doch viel lieber in einen beleuchteten, als in einen dunklen Pool.“ so Benjamin Pfendt, Marketingleiter der Firma WIBRE. Somit kann sich das familiengeführte Unternehmen WIBRE verdient als „Pionier der Poolbeleuchtung“ bezeichnen.

Durch die variablen Einbauarten und einer Vielzahl an vorhandenen Baugrößen der WIBRE-Scheinwerfer, können hier alle Arten, Formen und Größen von Pools beleuchtet werden. Weiß oder farbig, komplett ausgeleuchtet oder akzentuiert. Höchste Präzision, Qualität und Wertigkeit lautet seit jeher das Bestreben des Unternehmens in allen Bereichen. Daher wird ausschließlich an einem Standort in Deutschland entwickelt und produziert. Damit ist höchster Standard gewährleistet und individuelle Kundenwünsche schnell realisierbar.

Mehr Flexibilität durch modulare Bauweise

Mit Hinblick auf das 100-jährige Bestehen, entwickelte WIBRE eine komplett neue Scheinwerferserie für den Unterwasserbereich. Die CENTUM°°-genannte Serie umfasst Einbau- und Aufbau-Scheinwerfer in unterschiedlichen Leistungs- und Baugrößen. Durch die parallele Entwicklung basieren alle Scheinwerfer auf demselben modularen System und bedienen so unterschiedlichste Einbausituationen und Beleuchtungsaufgaben. Letztlich werden sich komplette Lichtlösungen in einheitlichem Leuchtendesign realisieren lassen. CENTUM°° wird mit 12 V-DC betrieben und garantiert so normen- und vorschriftenkonform die Sicherheit der Anwender unter Wasser. Durch die sukzessive Erweiterung der Serie steht auch im hundertsten Jahr die Entwicklung bei WIBRE nicht still und Pools müssen nicht mehr dunkel bleiben.

Next ArticleMehr Duschoptionen dank universeller Lösung