Image: Chlorophylle – stock.adobe.com

Nachhaltige Gebäude gesucht

Im November wird der „Deutsche Nachhaltigkeitspreis Architektur“ verliehen. Die Juroren suchen innovative Gebäude mit hoher gestalterischer Qualität und Nachhaltigkeit.

Erstmals unter dem Namen „Deutscher Nachhaltigkeitspreis Architektur“ verleihen dieses Jahr die Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis und die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) wieder den wichtigsten deutschen Preis für innovative Bauten. Ab sofort und noch bis zum 7. Juni können sowohl Architekten und Bauherren als auch Nutzer ein Gebäude nominieren. Hierzu muss ein Online-Fragebogen unter www.nachhaltigkeitspreis.de ausgefüllt werden. In der Jury sitzen neben namhaften Architekten auch andere Vertreter der Baubranche. Beraten werden diese außerdem durch Fachleute aus Unternehmen, Forschung und Politik. Vor allem die gestalterische Qualität, innovative Lösungen sowie eine ganzheitliche Nachhaltigkeit werden kritisch beäugt.

Führender Architekturpreis

„In den vergangenen Jahren hat sich unsere Auszeichnung zum führenden Architekturpreis für nachhaltige Gebäude in Deutschland entwickelt“, freut sich DGNB-Präsident Prof. Alexander Rudolphi. „Diesen Erfolgsweg wollen wir auch in Zukunft weiter fortführen und herausragenden Projekten, die vorbildhaft zeigen, was heute schon möglich ist, eine Plattform bieten.“

Bereits zum 7. Mal wird der Preis verliehen, den man bisher unter dem Namen „DGNB Preis – Nachhaltiges Bauen“ kannte und welcher lediglich eine Sonderauszeichnung war. Im letzten Jahr ging er an das Neue Rathaus in Freiburg, das mit seinen ökologischen sowie architektonischen Standards beeindruckte.

Next ArticleNachfolgerin für Bau-Staatssekretär vorgeschlagen