Image: © iStock.com/Johnny Greig

Michael Cesarz neuer CEO MULTI bei thyssenkrupp Elevator

thyssenkrupp Elevator, einer der deutschlandweit führenden Aufzughersteller, hat mit Michael Cesarz nun einen neuen CEO, der außerdem die Abteilung MULTI leiten soll.

Michael Cesarz ist neuer CEO MULTI bei thyssenkrupp Elevator. Der Vorstand überträgt ihm die Leitung eines eigenen Bereiches, um die Potenziale der innovativen Produktentwicklung in der Aufzugsindustrie noch effizienter und umfassender einsetzen und vermarkten zu können.

Innovatives Transportsystem

Das neue MULTI-Team verantwortet ein Transportsystem mit enormer Transformationskraft für die Zukunft von Gebäuden und ganzen Städten. MULTI benötigt keinerlei Seile und ist in der Lage, Passagiere sowohl vertikal wie horizontal zu befördern. Dabei bewegen sich – ähnlich wie in einem Metro-System – mehrere Kabinen in Schächten.

Aufzugsnutzern bietet MULTI eine deutlich erhöhte Kapazität und erheblich verkürzte Wartezeiten. Zudem setzt es durch seine konstruktionsbedingten Eigenschaften keinerlei Grenzen im Hinblick auf die Gebäudehöhe oder –form, sodass sich Architekten hier ganz neue Perspektiven eröffnen. Ein weiteres, zentrales Argument für MULTI ist, dass im Gebäudeinneren entscheidend weniger Grundfläche für den Aufzug benötigt wird – besonders attraktiv für Entwickler und Investoren.

„Optimale Besetzung“

Prof. Cesarz kann eine erfolgreiche Laufbahn mit zahlreichen prominenten Stationen vorweisen. Der ausgebildete Architekt gilt als Spezialist für innovative Entwicklungen und sorgte bereits mit der Meydan Mall in Istanbul und Nachfolgekonzepten für spektakuläre Bauten wie das Amsterdamer „The Edge“, die in Berlin realisiert werden, für Aufmerksamkeit. „Mit Michael Cesarz haben wir die optimale Besetzung für den Posten des CEO MULTI. Er ist in technologischen Fragen ebenso versiert wie in architektonischen und verfügt über außergewöhnliche Erfahrung als Führungskraft – eine Bereicherung in jeder Hinsicht“, erklärt Andreas Schierenbeck, CEO thyssenkrupp Elevator.

„Ich freue mich sehr auf meine neue Aufgabe – schließlich geht es hier um eine wirklich revolutionäre Technik mit unendlichen Anwendungsmöglichkeiten gerade im Hinblick auf Mobilität in den smarten Städten der Zukunft. Jetzt gilt es, die Chancen zu nutzen und die Potenziale umfassend zu erschließen, die sich mit MULTI bieten“, ergänzt Michael Cesarz.

Viel Auslandserfahrung

Cesarz verfügt nicht nur über langjährige berufliche Erfahrung in Europa, sondern auch in Dubai, wo er als CEO der Majid Al Futtaim Shopping Mall-Kette für über 20 Niederlassungen im gesamten Nahen Osten verantwortlich zeichnete. Zuvor war er für die Real Estate-Sparte bzw. das Asset Management der METRO Group mit Sitz in Düsseldorf zuständig. In der Stadt am Rhein bekleidete Cesarz zudem die Position eines Executive Board Member bei dem Bekleidungshaus Peek & Cloppenburg, wo er sich vor allem auf Entwicklung und Expansion konzentrierte.

Neben seinem architektonischen Know-how gilt Michael Cesarz als Experte für die Bereiche Design, Entwicklung, Projektmanagement und operatives Geschäft in der gesamten Real Estate-Branche.

Next ArticleSiemens treibt die Digitalisierung von Gebäuden voran