Image: © Chlorophylle – stock.adobe.com

„Fachkraft für Rauchwarnmelder“: Auffrischungskurse ab 2018

Im Frühjahr 2018 bietet Ei Electronics erstmals halbtägige Auffrischungskurse zur TÜV-geprüften „Fachkraft für Rauchwarnmelder“ an.

Da laut DIN 14676 alle fünf Jahre der Nachweis für die Projektierung, Installation und Instandhaltung von Rauchwarnmelder aktualisiert werden muss, ist hierfür auch ein gültiger Kompetenznachweis erforderlich. Für alle Fachkräfte, bei denen dieser Kompetenznachweis demnächst ausläuft, bietet Ei Electronics ab Frühjahr 2018 Auffrischungskurse zur TÜV-geprüften „Fachkraft für Rauchwarnmelder“ an.

Die Kurse richten sich dabei an alle Fachkräfte für Rauchwarnmelder mit bestandener Prüfung, unabhängig vom Anbieter der Erstschulung. Die einzelnen Termine im Überblick:

16.1.2018 in München,

18.1.2018 in Würzburg,

24.1.2018 in Erfurt,

24.1.2018 in Bremen,

25.01.2018 in Mühlhausen (Thüringen),

7.2.2018 in Hamburg,

27.2.2018 in Düsseldorf,

6.3.2018 in München,

7.3.2018 in Erlangen,

13.3.2018 in Sindelfingen,

14.3.2018 in Hannover,

24.4.2018 in Freiburg und am

25.4.2018 in Mannheim.

Die Kurse beginnen jeweils um 13 Uhr. Inklusive Unterlagen, Verpflegung und personalisiertem Ausweis beträgt der Gesamtpreis 75 Euro pro Person. Alternativ werden auch ganze Schulungstage ab 9 Uhr zum Gesamtpreis von 150 Euro gebucht werden. In beiden Fällen werden aktuelle Normenkenntnisse sowie herstellerunabhängige Informationen mit hohem Praxisbezug vermittelt.

Nach einer bestandenen Prüfung erhält jeder Kursteilnehmer am Ende des Seminars ein TÜV-Zertifikat, einen Ausweis und wird kostenlos in den Fachkraft-Finder von Ei Electronics aufgenommen.

Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten gibt es auf der Internetseite von Ei Electronics unter www.eielectronics.de.

Next ArticleStahlfusion: Beschäftigte sollen mitbestimmen