Corona macht kreativ – und digital

Wenn persönliche Gespräche nicht mehr möglich sind, muss man umdenken: Bauwerk führt Kundengespräche per Video-Chat– gleichzeitig Herausforderung und Chance.

Bauwerk, einer der führenden Entwickler sowie Berater und Vermarkter hochwertiger und designorientierter Neubauprojekte in München, Berlin und Frankfurt, hat seine eigene Methode entwickelt, mit der Corona-Krise umzugehen: Immobilienberatung per Video-Chat oder Telefon. „Kundennähe schaffen, die Kommunikation aufrechterhalten und proaktiv sein – das ist momentan das Gebot der Stunde für unseren Immobilienvertrieb. Über die Möglichkeiten der Videoberatung halten wir den Kontakt zu Interessenten und Kunden und können die nötige Betreuungsintensität gewährleisten. Wir planen, die virtuelle Beratung im Zuge unserer Digitalisierungsstrategie weiter auszubauen“, so Jürgen Schorn, geschäftsführender Gesellschafter der Bauwerk Capital GmbH & Co. KG. Per Skype oder FaceTime werden Gespräche mit Kunden und Interessenten durchgeführt. Dabei stellen innovative Formen eine Herausforderung dar. Um den vollen Mehrwert aus den Beratungsmethoden auszuschöpfen und ein digitales Beratungserlebnis zu schaffen, werden beispielsweise Bewegtbilder oder Virtual Reality genutzt, um die Kunden visuell anzusprechen.

Next ArticleBauproduktion in NRW deutlich gewachsen