Arbeitsschutzstandards werden Corona angepasst

Die BG Bau begrüßt und unterstützt die neuen Arbeitsschutzstandards, die Bundesarbeitsminister Hubertus Heil und die DGUV verabschiedet haben.

In den vorgelegten Eckpunkten werden Verhaltensregeln vorgegeben und Hinweise zu organisatorischen Maßnahmen in den Betrieben oder zu Schutzausrüstungen gegeben. „Unsere Versicherten und unsere Mitgliedsbetriebe der Baubranche und der baunahen Dienstleistungen arbeiten seit Beginn der Coronavirus-Epidemie zum Teil mit Einschränkungen weiter. Die BG BAU sieht sich deshalb in einer besonderen Verantwortung“, sagt Klaus-Richard Bergmann, Hauptgeschäftsführer der BG BAU. „Daher haben wir gemeinsam mit unseren Sozialpartnern geeignete Instrumente entwickelt und geben den Unternehmen und Versicherten die in dieser herausfordernden Situation erforderlichen Hilfsmittel und Informationen für die Praxis an die Hand.“

Die konkreten Maßnahmen der BG Bau

Die BG Bau hat umfassende Leitfäden, Handlungsanleitungen und weitere Unterstützungsangebote veröffentlicht, in denen die neuen Arbeitsschutzstandards SARS-CoV-2 berücksichtigt wurden. Auch Besonderheiten in der Interaktion mit Dritten werden beachtet. Sie enthalten neben technischen und organisatorischen Maßnahmen auch Hygieneanforderungen. Sämtliche Unterlagen werden ständig an aktuelle Entwicklungen angepasst und stehen unter www.bgbau.de/coronavirus kostenlos zum Download zur Verfügung.

Next ArticleLeitlinie für die Asbesterkundung