Bild: © iStock.com/vencavolrab

Solarstrom durch Glasbausteine

Dächer die mit Hilfe von Solarzellen Strom produzieren sind heutzutage nichts Ungewöhnliches mehr. Für Fenster scheint diese Idee zunächst abwegig. Forscher der Universität Exeter haben nun jedoch spezielle Glasbausteine entwickelt, die dank integrierter Photovoltaikzellen ebenfalls Strom produzieren. Trotzdem behalten sie ihre glasbausteintypischen Dämmeigenschaften und lassen weiterhin ausreichend Tageslicht hindurch.

Die Glasbausteine mit dem Namen „Solar Squared“ sollen sich problemlos in herkömmliche Bauarten einbetten lassen und bieten dabei eine Vielzahl verschiedener Anwendungsmöglichkeiten. Durch speziell integrierte optische Elemente, welche das Licht punktgenau auf die kleinen Solarzellen im Inneren der Bausteine leiten sollen, könne laut Entwickler auch in städtischer Umgebungen eine maximale Effizienz erreicht werden.

Dr. Hasan Baig, wissenschaftlicher Mitarbeiter des Exeter Environment and Sustainability Institute in Cornwall und Miterfinder des Glasbausteins sieht in der in Bauprodukten integrierten Photovoltaiktechnik die Zukunft. Gerade die Möglichkeit Photovoltaik einzusetzen, ohne extra Fläche zu verbrauchen, schaffe völlig neue Spielräume.

Noch befinde sich die Technologie in einer Testphase. Auch das Patentverfahren der neuen Solar Squared laufe noch.

Nächster ArtikelHoher Einbruchschutz auch mit Holztüren möglich