Bild: © iStock.com/Pali Rao

H+H International wächst weiter

Bis zum Ende des Jahres wird die dänische Unternehmensgruppe H+H International die polnische Grupa Silikaty aus dem Besitz der CRH-Gruppe übernehmen. Wie der, nach eigenen Angaben, zweitgrößte Hersteller von Porenbetonsteinen in Polen mitteilte, werde das Unternehmen mit dieser Übernahme auch der zweitgrößte Hersteller von Kalksandsteinen im Land. Insgesamt erwirtschaftete die Grupa Silikaty 2016 einen Umsatz von 21 Millionen Euro und beschäftigte etwa 30 Mitarbeiter. Die Zustimmung zu der Übernahme stehen Seitens der zuständigen Behörden noch aus.

Im Online-Fachmagazin baustoffmarkt-online.de erläutert Heinz-Jakob Holland, Geschäftsführer H+H Deutschland, die Bedeutung für den deutschen Markt: „Diese für die H+H Gruppe sehr wichtige Übernahme hat zwar keine unmittelbaren Auswirkungen für unsere deutschen Kunden und für die Verarbeiter von Porenbeton aus den Werken von H+H Deutschland. Aber auch im deutschen Markt sucht die Gruppe nach wirtschaftlich sinnvollen Wachstumsmöglichkeiten. H+H ist finanziell gesund, jederzeit offen für interessante Optionen und engagiert sich dafür, seine Rolle als leistungsfähiger und verlässlicher Partner der deutschen Bauwirtschaft in Sachen Mauerwerksbau weiter zu stärken.“

Nächster ArtikelEndgültige Fusion von Zeppelin und Streif im Juli 2017